Onlineshops
Banner oben rechts

Aue-Bad Schlema - Ausstellung und Begleitveranstaltung durch pro familia Aue im Mehrgenerationenhaus/Bürgerhaus am Postplatz

Gemeinsam mit dem Bürgerhaus Aue, die freundlicherweise ihre Foyer zur Verfügung stellen, wird es ab 30.09.2021 eine Ausstellung zum §218 StGB - Schwangerschaftsabbruch geben.

 

Pro familia eröffnet die interaktive Ausstellung am Donnerstag, den 30.09.2021 mit einer kleinen Auftaktveranstaltung zu der es 16:00 Uhr eine kleine Ansprache geben wird.

Ziel ist es, dieses kontroverse Thema mehr in die Mitte der Gesellschaft zu holen und "diskutierbar" zu machen. Hintergrund für dieses zusätzliche Engagement ist unter anderem der 15. Mai 2021. An diesem Tag hat sich besagter Pragraph in diesem Jahr zum 150. Mal gejährt.

 

Hintergrund:

Der 28. September ist als Safe Abortion Day der internationale Aktionstag für einen sicheren, entkriminalisierten, kostenfreien Zugang zum Schwangerschaftsabbruch. In diesem Jahr steht dieser Tag bundesweit unter dem Motto „150 Jahre Widerstand gegen § 218“. 2021 begeht dieser deutsche Strafrechtsparagraph sein 150-jähriges Jubiläum. Am 15. Mai 1871 wurden die Bestimmungen zum Schwangerschaftsabbruch im ersten Reichsstrafgesetzbuch verabschiedet. Dort steht er heute noch neben Paragraphen wie § 211 Mord, § 212 Totschlag und § 222 Fahrlässige Tötung .

Wir finden: Es muss endlich Schluss sein mit der Kriminalisierung! Es ist höchste Zeit etwas an der prekären Situation für ungewollt Schwangere zu ändern: Der Schwangerschaftsabbruch muss neu geregelt werden!

Mit diesem Hintergrund entstand die Idee auch in Aue – Bad Schlema eine Informationsveranstaltung zu organisieren. Als pro familia Beratungsstelle in Aue suchten wir für eine kleine Ausstellung mit interaktivem Charakter zum §218 StGB Räumlichkeiten. Dafür konnten wir das Bürgerhaus (MGH) in Aue als Kooperationspartner gewinnen.

Mit großer Freude können wir Sie nun zur Ausstellungseröffnung am Donnerstag, den 30.09.2021 um 16 Uhr ins Foyer der Villa am Postplatz einladen. Es erwarten sie neben einer kleinen Eröffnungsrede Informationen zur Geschichte des Paragraphen, die Denkschrift des Landesverbandes pro familia Sachsen sowie eine stille Diskussion zum Thema und ein Wissensquiz. Des Weiteren ist die Ausstellung wochentags von 12 – 18 Uhr kostenfrei für alle Interessierten offen.

Als staatlich anerkannte Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle haben wir neben unserem Beratungsangebot zusätzlich die Aufgabe der sexuellen Bildung. In diesem Zusammenhang möchten wir mit Hilfe der Ausstellung Denkanstöße und Gespräche initiieren. Frei nach dem Motto „Bilde Dir Deine eigene Meinung“ zum Thema Schwangerschaftsabbruch §218 StGB auf der Basis fundierter Informationen und dem Austausch untereinander. Dazu bieten wir jeweils mittwochs (6./13./20.10.21) eine Begleitveranstaltung für Jugendliche an. An einem Nach- oder Vormittag starten wir mit einem Rundgang in der Beratungsstelle und tauschen uns über die Möglichkeiten der Verhütung aus. Im Anschluss findet ein gemeinsamer Besuch der Ausstellung im MGH statt. Das Angebot ist kostenfrei und für eine Gruppe von maximal 8 Jugendlichen plus Begleitperson nutzbar. Weitere Informationen dazu und eine Anmeldung ist in der pro familia Beratungsstelle Aue via E-Mail aue@profamilia oder telefonisch unter 03771/52021 bis 30.09.21 möglich.