Onlineshops
Banner oben rechts

Chemnitz - Bund, Freistaat und Kommune fördern auch 2021 Demokratieprojekte

Einreichung von Anträgen zur Projektförderung bis zum 8. März – Online-Informationsveranstaltung zur Förderung, Beteiligung und Mitgestaltung am 21. Januar

Auch 2021 werden wieder Initiativen, Vereine, Gruppen und Einzelpersonen unterstützt, die sich für ein demokratisches, tolerantes und weltoffenes Chemnitz einsetzen. Dafür stellen die Stadt Chemnitz, der Freistaat Sachsen und der Bund durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ erneut Gelder zur Verfügung.

Bis zum 8. März 2021 können Anträge auf Förderung von Maßnahmen, die sich für ein demokratisches, weltoffenes Chemnitz engagieren, eingereicht werden. Dafür stehen 2021 aus kommunalen Haushaltsmitteln 80.0000 Euro (vorbehaltlich der Bestätigung des Haushaltes), 125.000 Euro Bundesmittel aus dem Förderprogramm „Demokratie leben!" sowie 50.000 Euro des Freistaates Sachsen zur Verfügung.

Unterstützt werden Initiativen, Vereine, Gruppen und Einzelpersonen, die sich an der Umsetzung der lokalen Strategie beteiligen möchten. Für die Umsetzung der Projekte können jeweils Zuschüsse bis zu 10.000 Euro beantragt werden. Projektvorschläge sollen der Umsetzung von Maßnahmen dienen, die sich inhaltlich an der gültigen Zielpyramide ausrichten.

Zielpyramide LAP 2020

Die Online-Informationsveranstaltung dazu findet am 21. Januar 2021 statt. Anmeldungen unter: JLIB_HTML_CLOAKING

In diesem Zusammenhang wird noch einmal allen engagierten Chemnitzerinnen und Chemnitzern gedankt, die sich 2020 für Demokratie und ein weltoffenes Chemnitz eingesetzt haben. Mehr als 30 Maßnahmen konnten unter den erschwerten Bedingungen unterstützt werden.

Ansprechpartnerin:

Doreen Völkel, LAP-Koordinierungsstelle bei der Stadt Chemnitz, Dezernat 3
Tel: 0371 488 1938
E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING