Onlineshops
Banner oben rechts

Chemnitz - Veranstaltungen der Stadtbibliothek im Oktober 2021

Veranstaltungen der Stadtbibliothek im Oktober 2021

Dienstag, 5. Oktober, 19 Uhr

„Einmischung – Stefan Heym als politischer Publizist“

Lesung und Zeitzeugengespräch mit Heinfried Henniger

Ort: TIETZ, Neue Sächsische Galerie

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt: 6 Euro, Karten an der Abendkasse

„Ich glaube, ich habe immer ein Doppelleben geführt, eins als Dichter und eins als Journalist“, sagte Stefan Heym über sich selbst. Seine Reden, Aufsätze, Interviews sind Spiegelbilder eines Lebens in dramatischen Zeiten. Heym redete und schrieb, wie er lebte: unerschrocken, unangepasst, forsch, respektlos, Pathos nicht scheuend, temperamentvoll Veränderungen fordernd, kein Blatt vor den Mund nehmend, auf seine Würde achtend. Seine politische „Alltagsliteratur“ erscheint bis heute vielfach verblüffend aktuell.

Als Lektor und Freund Stefan Heyms hat Heinfried Henniger seit den 1980er-Jahren mehrere Auswahlbände mit Heyms Publizistik mit auf den Weg gebracht und editorisch betreut.

Eine Kooperationsveranstaltung der Internationalen Stefan-Heym-Gesellschaft mit der Neuen Sächsischen Galerie und dem Kulturbetrieb der Stadt Chemnitz.

Anmeldung unter JLIB_HTML_CLOAKING

 

Dienstag, 5. Oktober, 17 bis 19 Uhr

BibLab-C: 3D-Druck – Ein kleiner Einstieg

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, BibLab-C, MakerBereich

Eintritt: frei

„3D-Druck“ – ein aufbauendes Fertigungsverfahren – als Stichwort ist in aller Munde und begeistert als Thema nicht nur die Industrie, sondern auch die Mitte unserer Gesellschaft.
3D-Drucker stellen mehr als einfache CNC-Maschinen dar. Hinter ihnen verbirgt sich ein unfassbar großer Kosmos: Ob Entwicklungen, Experimente, Reparaturkultur, Open Source Szene oder Maker Movement.

Der Workshop soll allen Interessierten einen kurzen Einblick in diese Welt ermöglichen. In den zwei Stunden wird ein Überblick über aktuelle Techniken gegeben, die anhand von vielen interessanten Beispielen und einem aktiven 3D-Drucker veranschaulicht werden. Neben der Vermittlung von den aktuellen Möglichkeiten, wird ein Anreiz geboten, sich tiefer mit der Thematik auseinanderzusetzen.

Zielgruppe: Einführungsveranstaltung für Menschen ab 14 Jahren,

Mindestteilnehmendenzahl: 5 bis 15 Personen

Veranstalter: Stadtfabrikanten e.V. / Projekt FabLab Chemnitz

Anmeldung erforderlich unter www.stadtbibliothek-chemnitz.de/biblab-c/veranstaltungen

 

Mittwoch, 6. Oktober, 16 bis 17.30 Uhr

BibLab-C: Woher kommt das Wasser?

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, BibLab-C, MakerBereich

Eintritt: frei

Gemeinsam mit Tropfi schauen wir uns den Wasserkreislauf an und bauen unseren eigenen Wasserfilter. Bitte bringt eine Schere und Kleber zum Basteln mit.

Zielgruppe: Schüler:innen der 1. bis 5. Klasse,

Mindestteilnehmendenzahl: 5 bis 15 Personen

Veranstalter: a tip:tap e.V. Wasserquartier Chemnitz

Anmeldung erforderlich unter www.stadtbibliothek-chemnitz.de/biblab-c/veranstaltungen

 

Donnerstag, 7. Oktober, 18 Uhr

Patricia Holland Moritz liest aus ihrem Roman „Kaßbergen“

Ort: Stadtteilbibliothek Yorck-Center, Scharnhorststraße 11

Eintritt: frei, reduzierte Platzanzahl

Eine Industriestadt am Fuß eines Gebirges voller Erze, Mitte der Siebzigerjahre: Die kleine Ulrike zieht nach der Trennung ihrer Eltern zu ihrem Vater nach Kaßbergen, einem Stadtviertel über den Schloten der Stadt, wo die Luft besser ist und die Menschen einander hinter verschlossenen Türen Geschichten von einer glorreichen Vergangenheit erzählen. Ulrike beginnt schon bald, aus der Enge auszubrechen und trifft Gonzo, einen Punk, der sie in die Welt der Künstler und Schriftsteller, der Unangepassten einführt. Als er von der Stasi verhaftet wird, ist Ulrike auf sich allein gestellt ... Patricia Holland Moritz erzählt von einem Mädchen, das die Vergangenheit ihrer Familie und ihrer Stadt ergründen muss, um einen eigenen Weg in die Zukunft zu finden.

Veranstalter: Literaturforum Bibliothek – ein Projekt des Sächsischen Literaturrates e. V. gemeinsam mit dem DBV-Landesverband Sachsen

Anmeldung erforderlich: JLIB_HTML_CLOAKING oder Tel. 0371 71885

 

Samstag, 9. Oktober, 10 bis 14 Uhr

BibLab-C: Mittels Blender zum 3D-Druck

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, BibLab-C, MakerBereich

Eintritt: frei

Dieser Kurs befasst sich mit den Grundlagen des Modellierens mithilfe von Blender. Wir werden mit Themen wie der Benutzeroberfläche und den Funktionen der einzelnen Arbeitsbereiche beginnen. Anhand von Beispielobjekten werden wir uns praktisch mit interessanten Teilgebieten wie Modifikationsfunktionen, dem Texturierungsprozess oder dem Export der Modelle für 3D-Druck beschäftigen. Auch die Unterschiede zwischen den beiden Dateiformaten .stl und .obj werden wir uns ansehen und herausfinden, welche Vorteile diese beiden Dateiformate für uns haben. Zielgruppe: Einführungsveranstaltung für Menschen ab 14 Jahren,

Mindestteilnehmendenzahl: 5 bis 15 Personen

Veranstalter: Stadtfabrikanten e.V. / Projekt FabLab Chemnitz

Anmeldung erforderlich unter www.stadtbibliothek-chemnitz.de/biblab-c/veranstaltungen

 

Samstag, 9. Oktober, 18 Uhr

Lesung der Stefan-Heym-Preisträger 2020: Slavenka Drakulić und Richard Swartz

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, Veranstaltungssaal

Eintritt: frei, reduzierte Platzanzahl

Im Vorfeld der Verleihung des Internationalen Stefan-Heym-Preises der Stadt Chemnitz am 10. Oktober 2021 liest der schwedische Autor Richard Swartz auf Deutsch aus seinem jüngsten Buch „Austern in Prag“. Aus dem Roman seiner Frau, der kroatischen Schriftstellerin Slavenka Drakulić „Mileva Einstein oder Die Theorie der Einsamkeit“ wird eine Schauspielerin lesen.

Veranstalter: Stadt Chemnitz

Anmeldung erforderlich: JLIB_HTML_CLOAKING oder Tel. 0371 488 4366

 

Montag, 11. Oktober, 10 bis 11 Uhr / 11.30 bis 12.30 Uhr / 14 bis 15 Uhr / 15.30 bis 16.30 Uhr

BibLab-C: Einführung MedienLabor

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, BibLab-C, MakerBereich

Eintritt: frei

Sie haben Schallplatten und Audio/VHS-Kassetten daheim, die Sie endlich in Ihrer digitalen Playlist haben wollen? Dann nutzen Sie die Technik im BibLab-C! Heute zeigen wir Ihnen, wie es geht, morgen schon digitalisieren Sie eigenhändig Ihre Sammlungen.

Zielgruppe: Einführungsveranstaltung für Interessierte

Anmeldung erforderlich unter www.stadtbibliothek-chemnitz.de/biblab-c/veranstaltungen

 

Montag, 11. Oktober, 10 bis 11 Uhr, 11.30 bis 12.30 Uhr, 14 bis 15 Uhr, 15.30 bis 16.30 Uhr

BibLab-C: Einführung AudioStudio

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, BibLab-C, MakerBereich

Eintritt: frei

Sie wollten schon immer mal einen Podcast oder ein Hörspiel produzieren? Sie suchen nach einem Raum, um Ihre eigene Komposition digital aufzunehmen und abzumischen? Dann nutzen Sie die Technik im BibLab-C! Heute zeigen wir Ihnen, wie es geht, morgen schon senden Sie Ihre Stimme und Ihre Songs in die Welt.

Zielgruppe: Einführungsveranstaltung für Interessierte

Anmeldung erforderlich unter www.stadtbibliothek-chemnitz.de/biblab-c/veranstaltungen

 

Dienstag, 12. Oktober, 17 bis 9.30 Uhr

Lebendige Bibliothek

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, Bereich Kultur & Länder

Eintritt: frei

Sechs Menschen sprechen in kleinen Gesprächsgruppen über ihre persönlichen Erfahrungen mit Rassismus, Diskriminierung, Ankommen und gesellschaftlicher Teilhabe in Chemnitz. Die Lebendige Bibliothek ist ein Gesprächsformat und verleiht Lebendige Bücher – Menschen. Diese Lebendigen Bücher ermöglichen persönliche Gespräche, in denen Leser:innen ihnen Fragen stellen können, die sie interessieren. Auch die Lebendigen Bücher können ihren Leser:innen Fragen stellen.

Die Veranstaltung findet als Begleitveranstaltung zur Ausstellung „Offener Prozess“ statt. Diese läuft vom 16.September bis 7. November 2021 in der Neuen Sächsischen Galerie im TIETZ.

Eine Veranstaltung des ASA-FF e.V. und der Stadtbibliothek Chemnitz.

 

Mittwoch, 13. Oktober, 18 Uhr

Vortrag: Kayra Martinez spricht über ihr Projekt „Love without Borders“

Ort: TIETZ, Veranstaltungssaal

Eintritt: frei, reduzierte Platzanzahl

Die Amerikanerin Kayra Martinez, eigentlich Flugbegleiterin, ging 2015 in Flüchtlingscamps nach Griechenland, um durch Kunstprojekte mit Kindern und Erwachsenen den Geflüchteten in ihrer Situation zu helfen. Sie bietet in den Flüchtlingslagern Workshops an, fördert so die Teilnehmer, die mit ihren Bildern die Flucht thematisieren, ihre persönlichen Geschichten erzählen, Einblicke in ihr Innenleben geben. Es ist eine Möglichkeit die Wirklichkeit auszublenden und das zu verarbeiten, was sie selbst erlebt haben. Über das Projekt „Love Without Borders“ finden sie wichtige Anerkennung.

Die Bilder werden bis zum 16. November in der Zentralbibliothek ausgestellt.

Veranstalter: Human Aid Collective e. V.

Anmeldung erforderlich: JLIB_HTML_CLOAKING

 

Donnerstag, 14. Oktober, 14 bis18 Uhr

E-Book-Sprechstunde

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, Beratungstheke Wissenschaft & Technik

Eintritt: frei

Sie haben Probleme mit Ihrem E-Book-Reader oder wissen nicht, woran die Ausleihe von E-Medien bei Ihnen scheitert? Wir helfen im Rahmen einer individuellen Beratung.
Bitte vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin unter Tel.: 0371 488 4222.

 

Donnerstag, 14. Oktober, 15 bis 18 Uhr

Let´s play – Zocken in der Bibo

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, BibLab-C

Eintritt: frei

Wir spielen ausleihbare PS4- und Nintendo Switch-Spiele und stellen neue Games vor.

Zielgruppe: empfohlen ab 12 Jahren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Donnerstag, 14. Oktober, 18 Uhr

Daniela Krien liest aus „Der Brand“, moderiert von Dr. Tino Dallmann

Ort: TIETZ, Veranstaltungssaal

Eintritt: frei, reduzierte Platzanzahl

Rahel und Peter sind seit fast 30 Jahren verheiratet. Sie sind angekommen in ihrem Leben, sie schätzen und achten einander, haben zwei Kinder großgezogen. Erst leise und unbemerkt, dann mit einem großen Knall hat sich die Liebe aus ihrer Ehe verabschiedet. Ein Sommerurlaub soll bergen, was noch zwischen ihnen geblieben ist, und die Frage beantworten, wie und mit wem sie das Leben nach der Mitte verbringen wollen.

Anmeldung erforderlich: JLIB_HTML_CLOAKING

 

Donnerstag, 14. Oktober bis 24. November

Ausstellung: „Was bleibet aber … – Literatur im Land“

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, Bereich Kultur & Länder

Eintritt: frei

Deutschland gilt als die Nation der Dichter und Denker, denn kaum ein anderes Land blickt auf eine vergleichbar lange und facettenreiche literarische Tradition zurück. Heimatdichter oder Kosmopoliten, politische Grenzgänger oder Konformisten, Nationalheilige oder Geheimtipps, Schöngeister oder Realisten: Die Ausstellung stellt die Vielfalt der deutschen Literaturlandschaft dar und versammelt Schriftsteller, die nicht nur ihre Region prägten, sondern weit über die Landesgrenzen hinaus strahlen.

Der regionale Teil zeigt einen Einblick in die Lebenswelt ausgewählter Autoren aus dem Gebiet des heutigen Sachsens wie Lessing, Karl May, Erich Kästner, Christian Fürchtegott Gellert, Lene Voigt und Joachim Ringelnatz.

Eine Wanderausstellung der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG).

 

Freitag, 15. Oktober, 19 Uhr

Gedichte & Fabeln – Lesung mit Franz Dobler und Hans Brinkmann

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, Veranstaltungssaal

Eintritt: frei, reduzierte Platzanzahl

Die Gedichte des Augsburger Schriftstellers und DJs Franz Dobler winden keine Metaphern-Kränze, sondern sind geprägt von Widerspruch und Witz, von Gefühl und Härte, vom Schmerz über den Lauf der Welt. Einer der letzten Wildläufer im deutschen Literaturbetrieb bringt die Dinge auf den Punkt, zeigt poetisch und politisch Kante, schont nichts und niemanden, und am allerwenigsten sich selbst.

„Vom Kuckuck, der ausstirbt, weil er Arbeitsteilung betreibt“ und „Vom Igel, der ein Fabeltier ist“ erzählt Hans Brinkmann, Schriftsteller und Kunstkritiker aus Chemnitz, in seinem neuen Buch. Es trägt den sprechenden Titel „Fabelbuch“ und enthält eine Reihe von Geschichten, die mit dem Genre spielen. Damit gibt er seinen Lesern einigen Rätselstoff in die Hand und das ist gewollt.

Eine Lesung im Rahmen der Ausstellung „Was bleibet aber … – Literatur im Land“.

Anmeldung erforderlich: JLIB_HTML_CLOAKING

 

Samstag, 16. Oktober, 10 bis 12 Uhr

BibLab-C: Die Kunst des Papierfaltens

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, BibLab-C, MakerBereich

Eintritt: frei

Ein kreativer Exkurs in die Welt der Kunst des Papierfaltens als Herausforderung der besonderen Art. Papier, zwei Hände und etwas Geduld: Kaum eine Technik benötigt so wenig Grundmaterialien und ist gleichzeitig so vielfältig.

Ob Origami, Kirigami oder Papercraft – der Einsatz erstreckt sich von Faltboxen bis hin zu technischen Anwendungen. Näher beleuchtet werden die Geschichte des Papierfaltens, traditionelle „Ur- Modelle“, wie Faltboxen, Sterne, Blüten.

Dazu gibt es viele nützliche Tipps und Anregungen für weitere Faltprojekte.

Zielgruppe: Kreatives Familienangebot,

Mindestteilnehmendenzahl: 5 bis 15 Personen

Veranstalter: Stadtfabrikanten e.V. / Projekt FabLab Chemnitz

Anmeldung erforderlich unter www.stadtbibliothek-chemnitz.de/biblab-c/veranstaltungen

 

Montag, 18. Oktober, 17 bis 19 Uhr

BibLab-C: 2D/3D Entwicklung mit Unity - ein Praxis Kurs, TEIL 1

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, BibLab-C, MakerBereich

Eintritt: frei

In diesem zweiteiligen Kurs lernt ihr die grundlegenden Kenntnisse, wie man mit Unity 3D Modelle und Spiele entwickeln kann. Wir zeigen euch die Grundlagen des Systems und bieten einen allgemeinen Einstieg in dieses komplexe Thema. Anhand eines Leitfadens werdet ihr lernen, wie man programmiert, Objekte erzeugt und diese manipuliert. Durch einige praktische Beispiele wird der richtige Umgang mit dem Unity-Editor vermittelt, welcher euch bei der künftigen Entwicklung eigener 2D/3D-Projekte helfen wird.

Zielgruppe: Einführungsveranstaltung für Menschen ab 14 Jahren,

Mindestteilnehmendenzahl: 5 bis 15 Personen

Veranstalter: Stadtfabrikanten e.V. / Projekt FabLab Chemnitz

Anmeldung erforderlich unter www.stadtbibliothek-chemnitz.de/biblab-c/veranstaltungen

 

Dienstag, 19. Oktober, 15.30 bis 17 Uhr

BibLab-C: Schreibwerkstatt

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, BibLab-C, MakerBereich

Eintritt: 4 Euro

Na, was läuft in deinem Kopfkino? Jongliere mit Worten, finde dein Thema und einen guten Titel. Mit kreativen Impulsen und dem nötigen Hauch Anleitung kommst du bei uns in deinen Schreibflow.

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren,

Mindestteilnehmendenzahl: 3 bis 10 Personen

Veranstalter: ERIKA e. V.

Anmeldung erforderlich unter www.stadtbibliothek-chemnitz.de/biblab-c/veranstaltungen

 

Dienstag, 19. Oktober, 18.30 Uhr

Vortrag: Mit Alterstechnologien ein aktives Leben und Selbstbestimmtheit bis ins hohe Alter

Ort: TIETZ, Veranstaltungssaal

Eintritt: frei, reduzierte Platzanzahl

Dr. Mario Geißler, Geschäftsführer und Mitgründer des Chemnitzer Q-HUB, stellt seine Vision von einem innovativen Chemnitz als Pionierregion für Alterstechnologien vor und zeigt anhand nationaler und internationaler Beispiele, was sich kreative Köpfe ausdenken, um in Zukunft alterslos leben zu können.

Mario Geißler und sein Team wollen Chemnitz zur Pilot- und Testregion für Innovationen im sogenannten Bereich der Alterstechnologien machen. Dabei geht es ihnen weniger um Hilfsmittel in der Pflege, sondern vielmehr um vollkommen neue Konzepte, die bereits in der Mitte des Lebens dabei unterstützen, länger fit zu bleiben oder gesünder zu leben.

Anmeldung erforderlich: JLIB_HTML_CLOAKING

 

Donnerstag, 21. Oktober, 9 bis 10 Uhr

Öffentliche Ferienveranstaltung: „Der verrückte Erfinderschuppen (Lena Hach) – Buchvorstellung mit Experiment

Ort: Stadtteilbibliothek Yorck-Center, Scharnhorststraße 11

Eintritt: frei

Tilda, Walter und Fred sind jetzt Erfinder! Der Limonaden-Sprudler ist eine Superidee von Walter. Denken die drei zumindest. Bis beim Experimentieren das Dach des Schuppens in die Luft fliegt und der Dicke und der Dünne Wind davon kriegen. Grund genug, erst mal eine ordentliche Konfetti-Alarmanlage zu installieren. Als die Freunde ihren Limonaden-Sprudler dann im Freibad testen, ist das Chaos komplett.

Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt, Anmeldung erforderlich bitte bis 12. Oktober an

JLIB_HTML_CLOAKING oder telefonisch: 0371 71885

 

Donnerstag, 21. Oktober, 15 bis 18 Uhr

Großer Spielenachmittag – Analog trifft digital

Ort: TIETZ, Veranstaltungssaal

Eintritt: frei

Ob ganz klassisch am Brettspieltisch, beim „Dosenwerfen“, mit wilden Wortspiel-kreationen oder an der Spielekonsole: Wir spielen gemeinsam, aber mit Abstand.

Beim bewegungstintensiven Ausprobieren von Virtual-Reality-Brillen an der PlayStation4 oder mit der Oculus Quest verschmelzen digitale und „reale“ Welt sogar miteinander und es darf auch beim Switch-Spiel „Arms“ der Boxhandschuh und bei „Let's Dance“ das Tanzbein geschwungen werden.

Empfohlen ab 6 Jahren

 

Donnerstag, 21. Oktober, 17 bis 19 Uhr

BibLab-C: 2D/3D Entwicklung mit Unity - ein Praxis Kurs, TEIL 2

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, BibLab-C, MakerBereich

Eintritt: frei

In diesem zweiteiligen Kurs lernt ihr die grundlegenden Kenntnisse, wie man mit Unity 3D Modelle und Spiele entwickeln kann. Wir zeigen euch die Grundlagen des Systems und bieten einen allgemeinen Einstieg in dieses komplexe Thema. Anhand eines Leitfadens werdet ihr lernen, wie man programmiert, Objekte erzeugt und diese manipuliert. Durch praktische Beispiele wird der richtige Umgang mit dem Unity-Editor vermittelt, welcher euch bei der Entwicklung eigener 2D/3D-Projekte helfen wird.

Zielgruppe: Einführungsveranstaltung für Menschen ab 14 Jahren,

Mindestteilnehmendenzahl: 5 bis 15 Personen

Veranstalter: Stadtfabrikanten e.V. / Projekt FabLab Chemnitz

Anmeldung erforderlich unter www.stadtbibliothek-chemnitz.de/biblab-c/veranstaltungen

 

Samstag, 23. Oktober, 11 bis 14 Uhr

Offene Textwerkstatt des Freien Deutschen Autorenverbandes

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, BibLab-C

Eintritt: frei

Es können auch eigene Texte zum Besprechen mitgebracht werden. Wer das erste Mal kommt, kann auch einfach nur zuhören.

Veranstalter: Freier Deutscher Autorenverband, Landesverband Sachsen e. V.

 

Montag, 25. Oktober, 9 bis 10 Uhr

Öffentliche Ferienveranstaltung: „Der verrückte Erfinderschuppen (Lena Hach) – Buchvorstellung mit Experiment

Ort: Stadtteilbibliothek Vita-Center, W.-Sagorski-Straße 22

Eintritt: frei

Tilda, Walter und Fred sind jetzt Erfinder! Der Limonaden-Sprudler ist eine Superidee von Walter. Denken die drei zumindest. Bis beim Experimentieren das Dach des Schuppens in die Luft fliegt und der Dicke und der Dünne Wind davon kriegen. Grund genug, erst mal eine ordentliche Konfetti-Alarmanlage zu installieren. Als die Freunde ihren Limonaden-Sprudler dann im Freibad testen, ist das Chaos komplett.

Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt, Anmeldung erforderlich bitte bis 18. Oktober an

JLIB_HTML_CLOAKING oder telefonisch: 0371 488 4280

 

Montag, 25. Oktober, 10 bis 11 Uhr

Öffentliche Ferienveranstaltung: „Eine tierische Weltreise“

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, Lernraum

Eintritt: frei

Wir nehmen die Ferienkinder mit auf eine Weltreise und besuchen unbekannte teils scheue, teils skurrile Tiere aus aller Welt.

Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt, Anmeldung bitte bis 22. Oktober an JLIB_HTML_CLOAKING oder telefonisch: 0371/4288 4222

 

Montag, 25. Oktober, 10 bis 11 Uhr / 11.30 bis 12.30 Uhr / 14 bis 15 Uhr / 15.30 bis 16.30 Uhr

BibLab-C: Einführung MedienLabor

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, BibLab-C, MakerBereich

Eintritt: frei

Sie haben Schallplatten und Audio/VHS-Kassetten daheim, die Sie endlich in Ihrer digitalen Playlist haben wollen? Dann nutzen Sie die Technik im BibLab-C! Heute zeigen wir Ihnen, wie es geht, morgen schon digitalisieren Sie eigenhändig Ihre Sammlungen.

Zielgruppe: Einführungsveranstaltung für Interessierte

Anmeldung erforderlich unter www.stadtbibliothek-chemnitz.de/biblab-c/veranstaltungen

 

Montag, 25. Oktober, 10 bis 11 Uhr / 11.30 bis 12.30 Uhr / 14 bis 15 Uhr / 15.30 bis 16.30 Uhr

BibLab-C: Einführung AudioStudio

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, BibLab-C, MakerBereich

Eintritt: frei

Sie wollten schon immer mal einen Podcast oder ein Hörspiel produzieren? Sie suchen nach einem Raum, um Ihre eigene Komposition digital aufzunehmen und abzumischen? Dann nutzen Sie die Technik im BibLab-C! Heute zeigen wir Ihnen, wie es geht, morgen schon senden Sie Ihre Stimme und Ihre Songs in die Welt.

Zielgruppe: Einführungsveranstaltung für Interessierte

Anmeldung erforderlich unter www.stadtbibliothek-chemnitz.de/biblab-c/veranstaltungen

 

Montag, 25. Oktober, 14.30 Uhr

Lesezeit: „Der Tote im Steintanz“

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, Bereich Kultur & Länder

Eintritt: Freitag

Vorlesepatin Regine Klinger stellt den Kriminalroman von Wiebke Salzmann vor.

 

Donnerstag, 28. Oktober, 13.30 bis 17 Uhr

Let’s play – Kids‘ Edition

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, Kinderwelt

Eintritt: frei


Wiederkehrende Veranstaltungen

 

Dienstags, 13 bis 15 Uhr

Refugees welcome in the library!

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, Bereich Kultur & Länder

Eintritt: frei

Lernpaten helfen beim Lernen der deutschen Sprache und bei Hausaufgaben der DaZ- und DaF-Kurse (Deutsch als Zweit- / Deutsch als Fremdsprache).

 

Dienstags, 15 bis 18 Uhr

Facharbeits-Sprechstunde für Schüler/innen

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, Bereich Wissenschaft & Technik

Eintritt: frei

Wir helfen beim Recherchieren in Bibliothekskatalogen sowie Online-Datenbanken und bieten kostenlos Hilfe zur Selbsthilfe für eine effektive Recherche. Die Anmeldung mit Angabe des Themas der Facharbeit ist erforderlich unter Tel.: 0371 488-4222,

per E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING oder persönlich in der Bibliothek.


Vorlesen


Auf leisen Sohlen… Geschichten zum Zuhören

vorgetragen für alle mit gespitzten Ohren

Unsere Vorlesepaten lesen neueste Kinderbücher, Klassiker, „Bestseller“ der eigenen Kinderzeit oder auch selbst geschriebene Texte.

Der Eintritt ist frei.

Dienstags, 5./12./19./26. Oktober, jeweils 16.30 Uhr

Ort: Zentralbibliothek, Kinderwelt

 

Samstags, 2./9./16./23./30. Oktober, jeweils 11 Uhr

Ort: Zentralbibliothek, Kinderwelt

 

Samstags, 2./9./16./23./30. Oktober, jeweils 10:30 Uhr

Ort: Stadtteilbibliothek Vita-Center, W.-Sagorski-Straße 22

 

Dienstags, 5./12./19./26. Oktober, jeweils 16 Uhr

Ort: Stadtteilbibliothek Einsiedel, Einsiedler Hauptstraße 79 b

 

Dienstags, 5./12./19./26. Oktober, jeweils 16:30 Uhr

Ort: Stadtteilbibliothek im Yorckgebiet, Scharnhorststraße 11

 

 

Änderungen aus aktuellem Anlass vorbehalten.