Onlineshops
Banner oben rechts

Dresden - Jugendhilfepreis EMIL 2020 ausgeschrieben

Bis Mittwoch, 30. September 2020, nimmt das Jugendamt der Landeshauptstadt Dresden Vorschläge für den kriminalpräventiven Jugendhilfepreis EMIL entgegen. Schulen, Initiativen, Einrichtungen und Vereine sind aufgerufen, sich für den Preis zu bewerben. Wer an Projekten aus den Bereichen Jugendschutz und Kriminalprävention mitwirkt oder Projekte kennt und sie für preiswürdig hält, kann diese vorschlagen. Das können Bürgerinitiativen, ehrenamtliche Arbeit, Schulsozialarbeit oder die Unterstützung schulischer Projekte sein genauso wie sinnvolle Freizeitgestaltung in Gemeinschaft und Vereinen, Resozialisierung oder die Arbeit mit Straffälligen.

Die Landeshauptstadt Dresden und die Dresdner Stiftung Soziales & Umwelt der Ostsächsischen Sparkasse Dresden schreiben den mit 3.000 Euro dotierten Preis gemeinsam aus. Die Preisverleihung und Würdigung der Preisträger erfolgt am Freitag, 4. Dezember, beim diesjährigen Dresdner Gesprächskreis Jugend und Justiz in der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung.

Bewerbungen und Vorschläge sind unter dem Stichwort „EMIL 2020“ an die Landeshauptstadt Dresden, Jugendamt, Sachgebiet Jugendgerichtshilfe, PF 12 00 20, 01001 Dresden zu senden. Einsendeschluss ist Mittwoch, 30. September 2020. Für Nachfragen steht Frau Zöllner von der Jugendgerichtshilfe des Jugendamtes unter der Rufnummer 0351-4887512 oder per E-Mail JLIB_HTML_CLOAKING zur Verfügung.

 

Quelle:Stadt Dresden

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.