Onlineshops
Banner oben rechts

Dresden - Dresdner Kitas gewinnen bei bundesweiten Wettbewerben

Landessieg bei „Forschergeist 2020“ und 2. Platz beim Deutschen Kita-Preis

Heute, Mittwoch, 23. September 2020, wurden in Dresden zwei Kitas für ihre hervorragende pädagogische Arbeit ausgezeichnet. Die städtische Kita „Briesnitzer Spatzenvilla“ in der Roquettestraße 59 wurde zum Landessieger im Wettbewerb „Forschergeist 2020“ gekürt. Die Kita Rehefelder Straße 7 in Trägerschaft der Outlaw gGmbH holte beim Deutschen Kita-Preis in der Kategorie „Kita des Jahres 2020“ den zweiten Platz. Beide Wettbewerbe würdigen Kindertageseinrichtungen, die die Bedürfnisse von Kindern konsequent in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen.

Sabine Bibas, Leiterin des Amtes für Kindertagesbetreuung, betont: „Auszeichnungen wie der ‚Forschergeist 2020‘ und die ‚Kita des Jahres 2020‘ zeigen, wie wichtig es für unsere Gesellschaft ist, in eine qualitative und hochwertige Kindertagesbetreuung zu investieren. Die Förderung von Kindern in Kindertageseinrichtungen und in Kindertagespflegestellen ist ein wesentliches Anliegen der Landeshauptstadt Dresden. Wir möchten diesen Weg auch in den nächsten Jahren konsequent weitergehen.“

Von den 389 Kindertageseinrichtungen in Dresden sind 172 in kommunaler Trägerschaft. Neben dem Ausbau an Kinderbetreuungsplätzen hat die Landeshauptstadt Dresden seit mehreren Jahren eine Vielzahl von Projekten und Förderprogrammen initiiert, um die Qualität der Kindertagesbetreuung weiter zu erhöhen und zu sichern. Beispiele sind das Handlungsprogramm „Aufwachsen in sozialer Verantwortung“ und die Bildungsstrategie, die insbesondere die Förderung von Kindern in sozial belasteten Stadtteilen zum Ziel haben.