Onlineshops
Banner oben rechts

Gera - Geras Oberbürgermeister dankt allen Helfern des Projektes „Nachbarschaftshilfe“

Anlässlich der großartigen Unterstützung vieler engagierter Bürger*innen in Zeiten der Corona-Krise möchte sich die Stadt Gera mit der Ehrenamtszentrale bei den Helfern und Helferinnen des Projektes „Nachbarschaftshilfe“ bedanken. Besonderer Dank gilt dem Koordinierungsteam (Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen und Stadtjugendring Gera e.V.) und allen freiwilligen Helfern, die das Projekt gegründet, getragen und gelebt haben.

 

Im Rahmen der Möglichkeiten wird es unter Einhaltung der Corona-Bestimmungen der Covid-Sars19-Pandemie eine kleine Danksagung an alle ehrenamtlichen Helfer*innen geben, die in der Ehrenamtszentrale der Stadt Gera für die „Nachbarschaftshilfe“ registriert waren. Die Würdigung findet am 22. September 2020 im Hofwiesenpark am Veranstaltungsoval (Bühnenbereich) um 18 Uhr statt. „Gerade in solch angespannten Zeiten darf man nicht vergessen, wie wichtig das Ehrenamt ist. Aus diesem Grund ist es mir ein besonderes Anliegen und ein Herzenswunsch, das Engagement derer zu würdigen, die dazu beitragen, die Gesellschaft trotz der Corona-Krise zusammenzuhalten und mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz das Leben vor Ort lebenswert gestaltet haben“, erklärt Geras Oberbürgermeister Julian Vonarb. „Ich freue mich, dass dieser Abend ganz im Zeichen der „Nachbarschaftshilfe“ steht, die über Geras Grenzen hinaus großes Interesse und Anerkennung in der Krise erfuhr.“ Weiterhin betont Vonarb, dass neben den registrierten Helfern bei der „Nachbarschaftshilfe“ noch viele weitere Geraerinnen und Geraer in der Krise engagiert waren. Auch Ihnen gebühre ein bedeutender Dank.