Onlineshops
Banner oben rechts

Glauchau - Ausstellungseröffnung in der Galerie art gluchowe im Schloss Glauchau mit Werken von Tina Wohlfarth

Glauchau - Ausstellungseröffnung in der Galerie art gluchowe im Schloss Glauchau mit Werken von Tina Wohlfarth Bild: Galerie art gluchowe

Am Donnerstag den, 24.09.2020 fand im Schloss Glauchau die Eröffnung der Ausstellung „Kopfhaut“ der Künstlerin Tina Wohlfarth statt.
Mit ihrer Technik Mezzoitinto, eines äußerst aufwendigen Tiefdruckverfahrens, das um die Mitte des 17. Jahrhunderts entwickelt wurde, zaubert die Künstlerin ihre fast plastisch wirkenden Werke auf das Papier.
Tina Wohlfarth, die 1978 im thüringischen Saalfeld geboren wurde studierte von 2002 bis 2009 an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden, Malerei und Grafik. Mit ihrem Werk „OPELLIA IV/2“, in einer Größe von 132 x 89 cm, aus einer Kombination aus Papierschnitt und Mezzoitinto gewann die Künstlerin 2018 den ersten Preis der „ Internationalen Biennial Print Exhibit“ des Taiwanesischen Nationalmuseums für die schönen Künste.

Dieter Hoefer aus Dresden der die Laudatio hielt, lernte sie vor acht Jahren kennen. In seiner Rede würdigte er die junge Künstlerin als Ausnahmekünstlerin, die es versteht, wie in ihrem Werk „Janus“ von 2018 den Fokus auf den Blick von der Vergangenheit bis in die Zukunft zu legen. Es ist ein Janus der in alle Richtungen blickt und so sich nicht mehr auf den eigentlichen Sinn seines
Daseins konzentrieren kann.

Tina Wohlfarth bezeichnet ihre Kunst selbst als überzogenen Realismus und es ist dem Besucher der Ausstellung selbst überlassen, sich dieser Meinung anzuschließen oder auch nicht, wenn er gewillt ist tief in die Werke der Künstlerin einzutauchen.

Jedes ihrer Werke ist sehenswert und einen Besuch der Galerie art gluchowe im Schloss Glauchau wert. Zu sehen ist die Ausstellung"Kopfhaut" bis 15.11.2020.