Onlineshops
Banner oben rechts

Halle (Saale) – Kommunale Sammelwettbewerbe starten

Halle (Saale) – Kommunale Sammelwettbewerbe starten Bild: Neues-Mitteldeutschland

(halle.de/ps) Am 2. September 2021 ist der Startschuss für die neuen kommunalen Sammelwettbewerbe. Alle Schulen und Kindertagesstätten in der Stadt Halle (Saale) können sich beteiligen. Gesammelt werden Batterien und CDs. Das Sammelgut wird nach Terminabsprache direkt von den Einrichtungen abgefahren und auf dem Wertstoffmarkt der Halleschen Wasser und Stadtwirtschaft GmbH verwogen. Die fleißigsten Sammler der Wettbewerbe erhalten Geldprämien von bis zu 200 Euro. Aber auch alle nicht prämierten teilnehmenden Einrichtungen können sich auf Sachpreise freuen.

Interessierte Einrichtungen können sich für die Teilnahme an den Wettbewerben jederzeit telefonisch bei der Stadt Halle (Saale), Fachbereich Umwelt unter 0345 221-4658 oder JLIB_HTML_CLOAKING anmelden. Die Wettbewerbe enden am 31. Mai 2022.

Die Stadt Halle (Saale) führt den Batteriesammelwettbewerb bereits seit 18 Jahren und den CD-Sammelwettbewerb seit 15 Jahren durch. Insgesamt konnten dadurch über 73.000 Kilogramm leere Batterien und über 3.000 Kilogramm nicht mehr benötigte CDs einer stofflichen Verwertung zugeführt werden.

So wird aus Alkalimangan- und Zink-Kohle-Batterien Zink, Stahl, glasartige Schlacke, Eisen-Mangan, Kobalt und Nickel wiedergewonnen. Stahl wird beispielsweise für den Bau von Autos benötigt. Kobalt und Nickel ist für die Produktion von Handys sehr wichtig. CDs und DVDs bestehen überwiegend aus Polycarbonat, einen hochwertigen und teuren Kunststoff. Dieser kann recycelt werden und für Produkte für die Medizintechnik, Automobil- und die Computerindustrie eingesetzt werden.

Weitere Informationen auf halle.de zum Thema Kommunale Sammelwettbewerbe für Batterien und CDs