Leipzig - Umbau der Gorkistraße startet am Montag

Leipzig - Umbau der Gorkistraße startet am Montag

Am 26. Februar startet die Modernisierung der Gorkistraße zwischen Kohlweg und Ossietzkystraße. Voraussichtlich bis Dezember 2024 wird der gesamte Bereich ausgebaut und neugestaltet – für mehr Sicherheit und höheren Nutzungskomfort. Durch die verbesserten Alternativangebote für Radfahrerinnen und Radfahrer sowie die Nutzerinnen und Nutzer des ÖPNV entstehen zudem weniger CO2-Emissionen. Die Arbeiten beginnen im Abschnitt Kohlweg bis Volksgartenstraße. Straßenbahn- und Kfz-Verkehr sind während der Bauzeit von Umleitungen betroffen.

Bis voraussichtlich Anfang August ist der Bauabschnitt Kohlweg bis Löbauer Straße/Volksgartenstraße voll gesperrt. Der Verkehr wird stadtauswärts über die Schönefelder Allee und Ossietzkystraße umgeleitet und stadteinwärts über die Volksgartenstraße und Adenauerallee geführt. Der Radverkehr wird über die Clara-Wieck-Straße und Zittauer Straße umgeleitet. Ab August wird dann auch der Bereich von der Volksgartenstraße bis zur Haltestelle Ossieitzky-/Gorkistraße umgebaut.

Die Straßenbahnlinie 1 verkehrt bis Ende November 2024 verkürzt zur Ersatzendstelle Stannebeinplatz. Schienenersatzverkehr ist zwischen Stöckelstraße und Thekla über Stannebeinplatz und Mockau, Post im Einsatz. Die Buslinien 70 und 90 verkehren ab dem 26. Februar bis August zwischen Stannebeinplatz und Löbauer/Volksgartenstraße mit Umleitung über die Schönefelder Allee und Ossietzkystraße. Die Buslinie 77 fährt zwischen Zittauer Straße und Löbauer/Volksgartenstraße mit Umleitung über die Zeumerstraße und Ossietzkystraße. Der Nachtbus N6 verkehrt zwischen Stannebeinplatz und Schönefeld, Volbedingstraße mit Umleitung über die Schönefelder Allee. Informationen zu den Einschränkungen ab August 2024 werden rechtzeitig unter www.L.de/baustellen veröffentlicht.

Die Baumaßnahme der Stadt Leipzig und der Leipziger Gruppe ist Bestandteil der Mobilitätsstrategie 2030 der Stadt Leipzig zur Stärkung von umweltfreundlichen Verkehrsarten. Neue Fahrbahnen, Gehwege, Parkflächen und Radfahrstreifen auf beiden Straßenseiten sollen die Sicherheit und Aufenthaltsqualität in der Gorkistraße verbessern. Blindenleitsysteme und eine neue Straßenbeleuchtung sorgen ebenfalls für mehr Sicherheit. Neue Gleise und Fahrleitungen ermöglichen den Einsatz breiterer Straßenbahnen. Darüber hinaus werden im Baubereich knapp ein Kilometer Trinkwasserleitungen erneuert und die Anlagen der Abwasserversorgung in geschlossener Bauweise saniert. Die Haltestelle Löbauer Straße wird als Inselhaltestelle gestaltet und künftig ausreichend lang sein, damit Straßenbahn und Bus gleichzeitig halten können. Für die Gäste des ÖPNV bedeutet das kurze, sichere Wege und schnellere Verbindungen durch kürzere Anschlusszeiten. Alle Informationen zur Baumaßnahme sowie ausführliche Umleitungspläne sind unter www.leipzig.de/gorkistrasse abrufbar. +++