Onlineshops
Banner oben rechts

Leipzig - Auf einen Blick: Informationen zum Deutschen Chorfest 2020 in Leipzig

Leipzig - Auf einen Blick: Informationen zum Deutschen Chorfest 2020 in Leipzig Bild: Neues-Mitteldeutschland

Alle vier Jahre lädt der Deutsche Chorverband (DCV) an wechselnden Austragungsorten zum Deutschen Chorfest ein. Vom 30. April bis 3. Mai stehen in Leipzig Chöre aller Genres und Besetzungen auf der Bühne – vom Kinderchor bis zum Männergesangverein, von der Kantorei bis zur Vocal Band.

Das bietet das Deutsche Chorfest 2020:
Insgesamt 717 Konzerte an vier Tagen, darunter:
153 Wettbewerbskonzerte
51 Chorauftritte in sozialen Einrichtungen und Gottesdiensten
12 hochkarätige Festkonzerte sowie 46 Konzerte im Rahmen des Nachtklangs
509 Chöre treten insgesamt beim Deutschen Chorfest auf, 452 Chöre haben sich für die Teilnahme angemeldet
74 mitwirkende Kinder‐ und Jugendchöre
Insgesamt rund 15.000 beteiligte Sängerinnen und Sänger

über 30 Bühnen in 26 Hauptspielstätten:
Alte Handelsbörse, Altes Rathaus, Ev. Reformierte Kirche zu Leipzig, Felsenkeller, Friedenskirche, Gewandhaus zu Leipzig, Haus Leipzig, Heilandskirche, Kath. Propstei St. Trinitatis, Kongresshalle am Zoo Leipzig, Kunstkraftwerk, Kupfersaal, Leipziger Stadtbad, Markt mit Open‐Air‐Bühne, Michaeliskirche, Moritzbastei, Museum der bildenden Künste Leipzig, Musikschule Leipzig, Neuapostolische Kirche, Nikolaikirche, Oper Leipzig, Paulinum – Aula und Universitätskirche St. Pauli, Peterskirche, Philippuskirche, Thomaskirche, Völkerschlachtdenkmal ‐

Sonderpublikation „Mitteldeutsches Chorbuch“: Exklusiv zum Deutschen Chorfest erscheint bei Breitkopf & Härtel das Mitteldeutsche Chorbuch. Die Publikation, die alle angemeldeten Chorfest‐TeilnehmerInnen (dank großzügiger Unterstützung der Ostdeutschen
Sparkassenstiftung und der Sparkasse Leipzig) eigens vorab erhalten, wird erstmals am 13. März auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt

Die Programmformate:

Tageskonzerte:
Im Halbstundentakt werden die Konzertsäle und Kirchen der Stadt von den teilnehmenden Chören und Ensembles mit ihren individuellen Programmen bespielt – sämtliche Genres und Musikstile garantiert. Ein besonderer Fokus liegt 2020 auf den Konzerten der Kinderund Jugendchöre. Der Eintritt zu den Tageskonzerten ist (bis auf wenige Ausnahmen) frei!

Wettbewerb:
130 Chöre stellen sich in insgesamt elf Kategorien (Alte Musik/Klassik, Folklore/Weltmusik, Jazz/Pop, Romantik geistlich, Romantik weltlich, Show/Musical, Zeitgenössische Chormusik, Kinderchöre, Jugendchöre, Vocal Bands, Vokalensembles) in mehrheitlich zwei Schwierigkeitsgraden dem Wettbewerb. Den Juryvorsitz hat Prof. Reiner Schuhenn inne. Die SiegerInnen werden am 3. Mai auf dem Markt gekürt.
Der Eintritt zu allen Wettbewerbskonzerten ist frei.

Festkonzerte und Nachtklang:
Umrahmt wird das Chorfest‐Programm durch hochkarätige Festkonzerte – vielfach auch zum Mitsingen! Im Nachtklang am Freitag und Samstag können sich BesucherInnen aus jeweils rund 20 Konzerten ihr individuelles Abendprogramm zusammenstellen. Karten sind im Vorverkauf über Reservix und an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Mitsingaktionen und Singalongs:
Wer mitsingen möchte, findet beim Deutschen Chorfest vielfältige Möglichkeiten. Haupttreffpunkt für viele Singalongs und Mitsingaktionen ist die Open‐Air‐Bühne auf dem Markt. Hier kann auch mit den Jüngsten gesungen werden – unter anderem bei einem großen Carusos‐Familiensingen am 2. Mai mit Kinderliederspezialist Peter Schindler. Der Eintritt ist (bis auf wenige Ausnahmen) frei.

Singen in Gottesdiensten und sozialen Einrichtungen:
Viele Chorfest‐Ensembles haben sich gemeldet, um ihre musikalische Botschaft während des Chorfests in soziale Einrichtungen wie Seniorenbegegnungsstätten, Pflegeeinrichtungen und mehr zu tragen. Auch hier wird mit und für die Menschen gesungen. Zudem gestalten Chorfest‐Chöre rund 20 Gottesdienste und Andachten in den Leipziger Kirchen musikalisch mit.

Finanzierung und Förderung:
Das Deutsche Chorfest wird durch Zuwendungen der Stadt Leipzig in Höhe von 450.000 Euro, des Freistaats Sachsen in Höhe von 450.000 Euro sowie seitens der Beauftragten der Bundesregierung
für Kultur und Medien in Höhe von 100.000 Euro gefördert.
 
Weitere Förderer und Partner des Deutschen Chorfests 2020:
Die Ostdeutsche Sparkassenstiftung und die Sparkasse Leipzig unterstützen großzügig die Publikation des Mitteldeutschen Chorbuchs. Verlagspartner hierfür ist Breitkopf & Härtel. Weitere Chorfestpartner sind der Sächsische Chorverband, die ARAG Allgemeine Versicherungs‐AG, Hal Leonard Europe GmbH, die Rotkäppchen‐Mumm Sektkellereien, die IG Metall Leipzig und Yamaha Music Europe. Medienpartner: Deutschlandfunk Kultur, MDR, LVZ und Chorzeit – das Vokalmagazin.

Chorfest‐Historie:
Die Gastgeberstädte für das Deutsche Chorfest waren zuvor Bremen (2008), Frankfurt am Main (2012) und Stuttgart (2016). 2020 findet das vierte Deutsche Chorfest des Deutschen Chorverbands
erstmals in Leipzig statt. Zuvor gab es bis einschließlich 2003 schon 20 Bundesfeste des Deutschen Sängerbundes, der Vorgängerinstitution des DCV. Das erste dieser Sängerfeste fand 1865 in Dresden statt – somit schließt sich mit der Rückkehr 2020 nach Sachsen ein historischer Kreis.

Über den Deutschen Chorverband als Veranstalter:
Über eine Million singende und fördernde Mitglieder in rund 15.000 Chören – der Deutsche Chorverband (DCV) ist Deutschlands erste Adresse für die vokale Musik, unter dessen Dach 20 Mitgliedsverbände und die Deutsche Chorjugend organisiert sind. Als kultur‐ und gesellschaftspolitische Interessenvertretung der Sängerinnen und Sänger in Deutschland arbeitet der DCV mit starken kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Partnern wie Chor‐ und Musikverbänden, Bundes‐ und Landesmusikakademien, Hochschulen oder Musikverlagen zusammen. Ziel ist es, dem Chorgesang und dem Thema Singen sowohl in der breiten Öffentlichkeit als auch bei Entscheidern aus Kultur, Politik und Gesellschaft eine starke Stimme zu geben. Zu den vom DCV regelmäßig organisierten und getragenen Projekten und Programmen zählen neben dem Deutschen Chorfest die chor.com als Forum, Fachkongress und Festival für die MacherInnen der Chorszene, das jährliche Hauptstadtfestival Chor@Berlin, die Initiative zum Singen in Kindertagesstätten und Kindergärten „Die Carusos“ und das Fach‐ und Mitgliedermagazin „Chorzeit – das Vokalmagazin“.

 

Quelle: Stadt Leipzig

Weitere Nachrichten und News auf leipzig.city-online.info

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.