Onlineshops
Banner oben rechts

Leipzig - Stadt erneuert verschlissene Fahrbahnen der Adenauerallee und der Brandenburger Straße/Lagerhofstraße

Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen und die Straßen dauerhaft zu erhalten, werden die Fahrbahndecken der Adenauerallee zwischen Rohrteichstraße und Torgauer Straße sowie ein Teilstück der Brandenburger Straße/Lagerhofstraße saniert. Dies hat die Stadtspitze jetzt auf Vorschlag von Baubürgermeister Thomas Dienberg beschlossen.

Der betroffene Straßenabschnitt der Adenauerallee (Schönefeld-Abtnaundorf und Schönefeld-Ost) wurde 2003 gebaut und wird fortwährend punktuell instandgesetzt. Allerdings ist er so stark befahren, dass hier beidseitig eine dauerhafte Sanierung nötig ist. So sind Risse im Fahrbahnbelag und Spurrinnen entstanden, wodurch Feuchtigkeit in die unteren Tragschichten eindringen kann und diese weiter schädigen. Um längere Bauzeiten und Sperrungen zu verhindern, wird die Deckschicht jetzt erneuert. Auch auf der 2001 gebauten Brandenburger Straße/Lagerhofstraße (Zentrum-Ost) – von der Brandenburger Brücke bis hin zur Mecklenburger Straße – sind aufgrund der hohen Verkehrsbelastung die Fahrbahnbeläge verschlissen. Die Deckenerneuerung dient dazu, die Straßensubstanz dauerhaft zu erhalten und den Verkehr hier sicherer zu machen.

Die Arbeiten auf der Brandenburger Straße/Lagerhofstraße starten mit den Sommerferien und sollen etwa sechs Wochen andauern. Gearbeitet wird unter wechselnder Verkehrsführung und in drei Bauabschnitten. Die Deckensanierung in der Adenauerallee beginnt im September und soll nach sieben Wochen abgeschlossen sein. Hier wird die Verkehrsführung während der Arbeiten genauso organisiert.

Insgesamt sind für beide Baumaßnahmen rund 1,13 Millionen Euro veranschlagt, entsprechende Fördermittel werden beim Landesamt für Straßenbau und Verkehr beantragt.

 

Quelle: Stadt Leipzig

Weitere Nachrichten und News auf leipzig.city-online.info