Onlineshops
Banner oben rechts
Dienstag, 15 September 2020 05:04

Zwickau – zur Sonderausstellung „Die Schumanns und die Technik“

Täglicher Hörgenuss: Grammophonvorführung

zur Sonderausstellung „Die Schumanns und die Technik“

 

1889 schrieb Johannes Brahms an Clara Schumann: „Wir leben jetzt unter dem Zeichen des Phonographen“. Im selben Jahr begann Emil Berliner mit den ersten industriell gefertigten Grammophonschallplatten, so dass viele der damaligen Musiker heute auf dem originalen Grammophon, das dem Zwickauer Schumann-Museum 1928 von der Deutschen Grammophon-Gesellschaft gespendet wurde, mit ihren Schumann-Aufnahmen wieder zu Gehör gebracht werden können.

Das Robert-Schumann-Haus am Hauptmarkt 5 präsentiert im Verlauf der Sonderausstellung „Die Schumanns und die Technik“ zur Zeit täglich zu wechselnden Uhrzeiten eine Schellackplatte. Eintritt: 5 Euro (ermäßigt 3 Euro).

Das sind die geplanten Termine für die Grammophonvorführungen bis zum Ausstellungsende am 4. Oktober:

Dienstag, 15. September, 14 Uhr; Mittwoch, 16. September, 10 Uhr; Donnerstag, 17. September, 15.30 Uhr; Freitag, 18. September, 11 Uhr; Samstag, 19. September, 13 Uhr; Sonntag, 20. September, 16.30 Uhr.

Dienstag, 22. September, 14 Uhr; Mittwoch, 23. September, 11 Uhr; Donnerstag, 24. September, 14.30 Uhr; Freitag, 25. September, 11.30 Uhr; Samstag, 26. September (Zeitsprungtag) 14, 15 und 16 Uhr, Sonntag, 27. September,16.30 Uhr.

Dienstag, 29. September, 11 Uhr; Mittwoch, 30. September, 14.30 Uhr; Donnerstag, 1. Oktober, 11.30 Uhr; Freitag, 2. Oktober, 14 Uhr; Samstag, 3. Oktober, 13 Uhr; Sonntag, 4. Oktober, 16.30 Uhr.

 

Quelle: Stadtverwaltung Zwickau