Onlineshops
Banner oben rechts
Mittwoch, 07 Oktober 2020 05:09

Zoo Dresden - Zwillingsnachwuchs bei den Nilgauantilopen

Der Zoo freut sich über zweifachen Nachwuchs bei den Nilgauantilopen, der am 24. September 2020 das Licht der Welt erblickte. Die beiden Jungtiere mit den Namen Chanti (Weibchen) und Charkor (Männchen) sind beide fit und seit dem 30. September auch auf der Außenanlage unterwegs. Für Mutter Priya, die seit 2016 im Zoo Dresden lebt, ist es die 3. Geburt. Zwillingsgeburten treten bei Nilgauantilopen im Gegensatz zu anderen Antilopenverwandten sehr häufig auf. Noch sind die Zwillinge nicht auf den ersten Blick zu unterscheiden, jedoch wird mit dem zunehmenden Heranwachsen der Jungtiere der ausgeprägte Geschlechtsdimorphismus bald deutlich erkennbar sein. Bei den Nilgauantilopen haben die Männchen Hörner und sind schwerer und größer als die Weibchen. Außerdem haben sie ein dunkelgraues bis schwarzes Fell. Weibchen hingegen haben ein hellbraunes Fell und sind hornlos.
Nilgauantilopen sind eine der wenigen Antilopenarten, die nicht aus Afrika stammt. Ihr natürliches Verbreitungsgebiet ist in Indien und Pakistan. Der Name „Nilgau“ bedeutet in der indischen Amtssprache Hindi „blaue Kuh“.